Experimentiersatz „Reizleitung an Nervenfasern“

  • Simulation der kontinuierlichen Erregungsleitung am marklosen Axon
  • Simulation der saltatorischen Erregungsleitung im Modellversuch
  • Informationsübertragung durch Neurotransmitter
  • 1 Plexiglaswanne
  • 3 Eisenstäbe
  • 1 Zinkelektrode
  • 15 Ummantelungen zur stückweisen Isolierung des Eisenstabes
  • 1 Schmirgelpapier
  • Ausführliche Versuchsanleitung

156,00 CHF*

Produktnummer: BS-1000538

Produktinformationen "Experimentiersatz „Reizleitung an Nervenfasern“"

Themen:

  • Simulation der kontinuierlichen Erregungsleitung am marklosen Axon
  • Simulation der saltatorischen Erregungsleitung im Modellversuch
  • Informationsübertragung durch Neurotransmitter

 
Experimentiersatz „Reizleitung an Nervenfasern“ nach Prof. Dr. Matthias Ducci und Prof. Dr. Marco Oetken
Modellsystem für die Simulation der Erregungsleitung an Nervenfasern.

Den Modellexperimenten liegt die Eigenschaft des Eisens zugrunde, sich in sauren Lösungen unter bestimmten Umständen mit einer schützenden Oxidschicht zu umgeben. Die Reversibilität des Passivierungsvorgangs und das Erscheinungsbild der Reaktivierung entlang eines langen Eisenstabes bilden die Grundlage dieses eindrucksvollen Analogiemodells. Mit den Materialien können die Schülerinnen und Schüler neben der kontinuierlichen auch die saltatorische Erregungsleitung modellhaft darstellen und das Übertragungsprinzip von Neurotransmittern veranschaulichen. Die benötigten Chemikalien (Wasserstoffperoxid, Schwefelsäure, Natriumchlorid-Lösung) sind nicht im Lieferumfang enthalten.
 
Lieferumfang: 

  • 1 Plexiglaswanne
  • 3 Eisenstäbe
  • 1 Zinkelektrode
  • 15 Ummantelungen zur stückweisen Isolierung des Eisenstabes
  • 1 Schmirgelpapier
  • Ausführliche Versuchsanleitung

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.